Startseite

Wie eine Volkswirtschaft wächst ...: ... und warum sie abstürzt - Buchtipp

Von: Finanzbuch-Redaktion - 28.02.2012

ausgezeichnet mit dem getAbstract International Book Award 2010

ausgezeichnet mit dem internationalen Corine Buchpreis in der Kategorie Wirtschaftsbuchpreis


Sollten Sie auf der Suche sein nach einem Buch, das Ihnen auf einfache, verständliche und doch auch vergnügliche Art und Weise erklärt, wie Volkswirtschaft funktioniert, dann haben wir hier genau das Richtige für Sie.

Die beiden Brüder Peter D. Schiff und Andrew J. Schiff haben sich sehr mutig an ein Vorhaben gewagt, das sie in ihrer Einführung zu dem Buch wie folgt erläutern:

„Als die Welt im Jahr 2007 in den Schlund der größten Wirtschaftskatastrophe seit drei Generationen blickte, ahnten nur sehr wenige Volkswirtschaftler, dass am Horizont irgendwelche Probleme lauerten. Nachdem das Chaos nun schon seit drei Jahren anhält, bieten die Volkswirte Lösungen an, die den meisten Leuten einfach lächerlich vorkommen. Man erzählt uns, wir müssten uns noch tiefer verschulden, um unsere Schuldenkrise zu bewältigen, und wir müssten Geld ausgeben, um Wohlstand zu schaffen. Der Grund, weshalb der Blick der Volkswirte damals so sehr getrübt war und weshalb ihre jetzigen Lösungen so kontraintuitiv sind: Nur wenige von ihnen haben überhaupt eine Ahnung, wie ihre Wissenschaft eigentlich funktioniert.

Diese Diskrepanz resultiert aus der annähernd universellen Akzeptanz der Theorien von John Maynard Keynes, einem sehr klugen englischen Gelehrten vom Anfang des 20. Jahrhunderts, der ein paar sehr törichte Ideen über die Ursachen des Wirtschaftswachstums entwickelt hat. Im Prinzip ist Keynes einer der schlauesten Tricks gelungen, die man sich vorstellen kann:

Er ließ etwas Einfaches hoffnungslos komplex erscheinen...

Die meisten normalen Menschen haben inzwischen das berechtigte Gefühl, die Volkswirte wüssten nicht, wovon sie sprechen. Aber die meisten nehmen an, sie hätten deswegen keine Ahnung, weil dieses Feld so enorm groß, schwammig und unlogisch ist, dass die Fähigkeit, zutreffende Vorhersagen abzugeben, selbst den besten und gebildetsten Köpfen abgeht. Und wenn ich Ihnen jetzt erzählen würde, dass die ökonomische Dualität, die Keynes behauptet, gar nicht existiert? Was, wenn Volkswirtschaft viel einfacher ist? Was, wenn man gar nicht mit zweierlei Maß zu messen bräuchte? Was, wenn es für eine Nation genauso unmöglich wäre wie für eine Familie, durch Verschwendung zum Wohlstand zu gelangen?“

Den beiden Schiff Brüdern ist es in ihrem Buch mit Bravur gelungen zu zeigen, wie grundlegend einfach Volkswirtschaft jedoch sein kann.

Auf dem rückwärtigen Buchdeckel lesen Sie dazu:

„Die Autoren erklären anhand einer Fabel die Gesetze der Volkswirtschaft – so witzig und einfach kann Ökonomie sein. Am Anfang läuft alles noch wie geschmiert – doch sobald erst einmal Politiker, Wissenschaftler und andere kluge Köpfe ihr Unwesen treiben, geht nicht nur der Fisch den Bach runter. Tauchen auch Sie mit dieser Fabel in die Welt der Fische und Finanzen ein!“

Lassen Sie sich also fesseln vom harten Überlebenskampf der drei Protagonisten Able, Baker und Charlie, die allein auf einer Insel sich mühselig vom Fischfang ernähren müssen, bis dann einer von ihnen, Able, eine Idee hat. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf…

Mit diesen Kapiteln werden Sie durch die immer komplexer werdende Entwicklung der wirtschaftlichen Ereignisse geführt:

  • Offenlegung
  • Vorbemerkung des Autors
  • Einführung
  • Kapitel 1 Eine Idee wird geboren
  • Kapitel 2 Den Wohlstand teilen
  • Kapitel 3 Die vielen Einsatzmöglichkeiten von Krediten
  • Kapitel 4 Wirtschaftswachstum
  • Kapitel 5 Wohlstand ist gesellig
  • Kapitel 6 Ab in den Safe damit
  • Kapitel 7 Infrastruktur und Handel
  • Kapitel 8 Geburt einer Republik
  • Kapitel 9 Der Staat wird kreativ
  • Kapitel 10 Schrumpffisch
  • Kapitel 11 Eine Rettungsleine aus der Ferne
  • Kapitel 12 Der Dienstleistungssektor rüstet auf
  • kapitel 13 Die Schliessung des Fisch-Schalters
  • kapitel 14 Die Hüttenschwemme
  • kapitel 15 Die Hüttenklemme
  • kapitel 16 Der Tritt aufs Gaspedal
  • kapitel 17 Der Fisch ist am Dampfen
  • Epilog


„Halten Sie einen Vortrag über Volkswirtschaft, und Sie werden sehen, wie schnell Ihr Publikum müde wird. Erzählen Sie Ihren Zuhörern jedoch eine Geschichte, über die sie schmunzeln können, dann sind Sie in der Lage, Ihnen fast alles beizubringen.“

Ein Buch für alle, die normalerweise eher abschalten, wenn Volkswirte über die Mechanismen des Finanzmarkts dozieren. Die Autoren räumen mit der Mär auf, dass ein Wirtschaftssystem hochkompliziert oder komplex sei. In Form einer einfachen Fabel und mithilfe von Cartoons erklären sie, auf was es bei einem funktionierenden, gesunden Wirtschaftsystem ankommt. Drei Männer auf einer einsamen Insel, das einzige Gut: Fische. Tagein, tagaus fängt sich jeder der drei sein Exemplar. Nicht mehr und nicht weniger. Bis einer von ihnen auf die Idee kommt ein Netz zu knüpfen, und damit mehr Fische fängt, als er zum Überleben benötigt... Und schon wird gehandelt, eine Bank gegründet, Kredite vergeben und schließlich ein ganzer Staat aufgebaut.

Den Brüdern Schiff, beide international anerkannten Finanzfachleute, gelingt es fast spielerisch, die Wirkmechanismen von Produktivität, die Entstehung von Inflation und schließlich auch die Finanzkrise zu erklären...

Randolf Rodenstock, Präsident vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

http://www.corine.de/preistraeger/detail.php?id=22


Wie gelungen diese Darstellung der Brüder Schiff ist,  erfahren wir auch in der Pressemitteilung der vbw Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.:

(München, 21.20.2011). Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. unterstützt dieses Jahr erneut den internationalen Buchpreis Corine in der Kategorie Wirtschaftsbuchpreis. „Wir wollen Autoren auszeichnen, die den Menschen wirtschaftliche Zusammenhänge leicht verständlich erläutern“, so Randolf Rodenstock, Präsident der vbw und Corine-Jurymitglied...

In diesem Jahr hat die Jury die Brüder Peter D. Schiff und Andrew J. Schiff für ihr Buch Wie eine Volkswirtschaft wächst ...: ... und warum sie abstürzt ausgezeichnet. „Das Buch zeigt, wie unser hochkomplexes Wirtschaftssystem funktioniert – und zwar auf eine Art und Weise, die Laien wie wirtschaftliche Könner gleichermaßen anspricht. Es erklärt, was passiert, wenn gegen die Gesetzte von Angebot und Nachfrage verstoßen wird. Damit ist das Buch aktueller denn je, meint Rodenstock.

In Form einer einfachen Fabel und mithilfe von Cartoons erklären sie, auf was es bei einem funktionierenden, gesunden Wirtschaftssystem ankommt. „Den Brüdern Schiff, beide international anerkannte Finanzfachleute, gelingt es fast spielerisch, die Wirkmechanismen von Produktivität, die Entstehung von Inflation und schließlich auch die Finanzkrise zu erklären, meint Rodenstock.

http://www.corine.de/downloads/presse/de/2011/corine_2011_pressemeldung_vbw.pdf



* * *


Wie eine Volkswirtschaft wächst ...:
... und warum sie abstürzt

Peter D. Schiff (Autor), Andrew J. Schiff (Autor)

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Börsenmedien
  • Auflage: 1 (23. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941493752
  • ISBN-13: 978-3941493759
  • Originaltitel: How an Economy Grows and Why It Crashes
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,6 x 2,6 cm

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Kurzbeschreibung

*Halten Sie einen Vortrag über Volkswirtschaft, und Sie werden sehen, wie schnell Ihr Publikum müde wird. Erzählen Sie Ihren Zuhörern jedoch eine Geschichte, über die sie schmunzeln können, dann sind Sie in der Lage, ihnen fast alles beizubringen* Getreu diesem Motto lehrte der berühmte Ökonom Irwin Schiff seine Söhne die Grundlagen der Volkswirtschaft. Die Geschichte, die er Ihnen dazu erzählte, haben Peter und Andrew Schiff nun aufgeschrieben. Klug und amüsant an die heutige Zeit angepasst zeigen sie, wie politisches und ökonomisches Fehlverhalten den Zusammenbruch ganzer Volkswirtschaften auslösen können. Ihr Buch ist eine Fabel darüber, wie Politik und menschliche Schwächen dazu führen, dass die Gesetze von Angebot und Nachfrage missachtet werden - was bei allen Beteiligten zu massiven finanziellen Kopfschmerzen führt. Das Buch wurde im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2010 mit dem International Book Award 2010 ausgezeichnet.

Über den Autor

Peter D. Schiff ist Vorsitzender von Euro Pacific Capital. Er ist regelmäßig bei Fox News, CNN, CNBC und Bloomberg TV zu Gast. Er wird vom Wall Street Journal, Barron's, der Financial Times und der New York Times zitiert.


* * *


Wir schließen uns der Meinung eines Rezensenten an: „Das Buch ist sehr empfehlenswert und völlig zu recht preisgekrönt!“

Eine etwas ausführlichere Leseprobe zu diesem Buch finden Sie unter diesem Link:
www.boersenbuchverlag.de/uploads/tx_applabbooks/9783941493759_fb.pdf


Bleiben Sie informiert und wachsam!


Bestellen Sie JETZT:

Wie eine Volkswirtschaft wächst ...: ... und warum sie abstürzt



Haftungsausschluss:

Die Inhalte in InvestorWissen24.de dienen ausschließlich Ihrer Information und Anregung. Die bereitgestellten Informationen stellen insofern keine Empfehlungen oder Bewertungen für Ihre persönliche Finanzsituation dar. Sie sind auch nicht dazu gedacht, professionelle Beratungen durch im Börsen- und Finanzwesen tätige Experten zu ersetzen. Bei allen individuellen Fragen und Entscheidungen rund um Ihre Finanzen sollten Sie auf jeden Fall einen Experten hinzuziehen

Wir sind bemüht, Informationen so aktuell und umfassend wie möglich zu recherchieren und zu präsentieren; eine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität können wir jedoch nicht übernehmen.

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Bookmark and Share
Weitere ThemenRSS-News-Feed abonnieren