Startseite » Gold & Silber

Warum Silber ein Muss geworden ist

Von: M. Rapp - 02.12.2010
1 kg Silberbarren - Jan Kowalski / pixelio.de

1 kg Silberbarren - Jan Kowalski / pixelio.de

»Das wichtigste monetäre Metall der Geschichte ist Silber, nicht Gold
Milton Friedman

Möglicherweise ist der ganze Marktrummel im Hinblick auf Gold und Silber komplett an Ihnen vorbeigegangen. Wenn dem so ist, hat der Markt Ihnen gerade einen außergewöhnlichen Grund präsentiert, in die Gänge zu kommen und Silber zu kaufen.

Mitte Oktober war bereits in einigen Finanzmedien von einer kommenden Markterholung beim US-Dollar die Rede. Es gab Wetten in Hülle und Fülle, und vor allem die bärischen Wetten gegen die Währung erreichten beinahe Rekordniveaus. US-Notenbank Chef Ben Bernanke verkündete der Welt, er sei bereit, Geld zu drucken, um die Wirtschaft abzustützen. Eine Börse weist einige Ähnlichkeit auf mit einem Boot voll mit Passagieren. Sobald ein Trade Furore macht, stürzen sich alle darauf, wie auch die Passagiere eines Bootes dem Drang nachgeben, zu einer Seite hinzulaufen, sobald der Bootsführer sie für eine Sehenswürdigkeit auf dieser Seite begeistert. Das Boot folgt seiner Bestimmung und der Schwerkraft und neigt sich zu der nun völlig überlasteten Seite. Und wenn die Passagiere gar zu unachtsam sind, bekommt es soviel Schlagseite, dass es kippt und die Passagiere ins Wasser befördert, um dann befreit von der schweren Last wieder erleichtert zurückzufedern.

Mit diesem Bild vor Augen schauen Sie sich einmal das nachfolgende Chart des US-Dollar Index an mit dem nach oben schießenden US-Dollar:



Wir haben es heutzutage auf den Märkten ständigen mit irgendwelchen Wechselbeziehungen zu tun. Beispielsweise können Sie beobachten, dass Aktien, Edelmetalle und Waren dazu neigen, in umgekehrtem Verhältnis zum US-Dollar gehandelt zu werden: der Dollar steigt, Aktien, Edelmetalle und Waren fallen. Und genau dieses Phänomen ließ sich kürzlich bei den Aktien und Waren beobachten.

Der Dollar erholt sich, und prompt gerät die Markterholung bei den Aktien und Waren ins Stottern.

Und jetzt kommt die Überraschung: So wie die Aktien und Waren hätte nach diesem Prinzip auch das Silber fallen sollen. Aber stattdessen ist es zu diesem beeindruckenden Jahreshöchststand aufgelaufen:



An diesem Punkt gibt es etwas, das Sie wissen sollten:

Wenn eine Anlage nicht fällt, wenn es sie es eigentlich tun sollte, wenn eine Gesellschaft trotz schlechter Ertragsmeldungen steigt oder wenn eine Ware um 10% zulegt, nachdem ein bedeutender Verbraucher für das kommende Jahr bereits angekündigt hat, er würde nicht viel davon einsetzen – dann haben wir es mit einem starken bullischen Signal für diese Anlage zu tun.

Sie wissen jetzt, was immer Sie in den Medien zu hören oder zu sehen bekommen, ist nicht das ganze Bild. Denn wenn Sie den ganzen Marktlärm einmal beiseite lassen, gibt es noch einen ganz entscheidenden Faktor: die Grundlagen. Und in den genannten Beispielen sind es eben diese Grundlagen, die die Anlage stark werden lassen.

Genau das ist gerade auf dem Silbermarkt geschehen.

Mehr Menschen sind inzwischen sensibilisiert für die Tatsache, dass Regierungen auf der ganzen Welt ihre Finanzen ruiniert haben und planen, zur „Lösung“ dieses Problems Geld zu drucken - für Bailouts, für Sozialhilfeprogramme, was auch immer.

Und angesichts der bankrotten Nationen und explodierenden Staatsausgaben verspüren viele Mengen das immer drängendere Bedürfnis, Gold und Silber als tatsächlichen, physischen, anfassbaren und „begreifbaren“ Wert zu besitzen, der ihnen nicht einfach unter den Händen weggedruckt werden kann; ein wirklicher sicherer Hafen eben.

Und dieses Phänomen ist international: Inder, Chinesen, Europäer, Amerikaner – sie alle kaufen Gold und Silber. Und zwar in solchen Mengen, dass wir dann Charts die das obige erhalten.

Natürlich kann es auch Korrekturen geben. Schließlich handelt es sich bei Silber um eine volatile Anlage, die naturgemäß auch dem Boom-and-Bust Zyklus unterworfen ist. Aber das ändert nichts an der langfristigen Aussicht, und die ist fest. Zwar gibt es auch die Schwarzer-Schwan-Ereignisse. Nur Ihrer Natur entsprechend liegen diese außerhalb der Möglichkeiten einer Prognose.

Für den Fall, dass Sie sich noch nicht zu einem gewissen Prozentsatz mit Silber eingedeckt haben, sollten Sie es sich noch einmal gut überlegen. Denn wie wir jetzt gesehen haben, sind sehr starke Kräfte am Werk, die das weiße Metall in die Höhe zu treiben.

Gutes Investieren!


Unser Buchtipp zu diesem Thema:

Silber das bessere Gold: Der kommende Silberboom und wie Sie von der Krise profitieren können


Eine weitere Empfehlung:

Big Silver. Gewinnbringend investieren mit Silber


Eine weitere Empfehlung:

Gold, Silber, Platin, Diamanten: Richtig anlegen in unruhigen Zeiten


Eine weitere Empfehlung:

Gewinnen mit Gold und Silber




Bildquelle:
1 kg Silberbarren - Jan Kowalski / pixelio.de


Haftungsausschluss:

Die Inhalte in InvestorWissen24.de dienen ausschließlich Ihrer Information und Anregung. Die bereitgestellten Informationen stellen insofern keine Empfehlungen oder Bewertungen für Ihre persönliche Finanzsituation dar. Sie sind auch nicht dazu gedacht, professionelle Beratungen durch im Börsen- und Finanzwesen tätige Experten zu ersetzen. Bei allen individuellen Fragen und Entscheidungen rund um Ihre Finanzen sollten Sie auf jeden Fall einen Experten hinzuziehen

Wir sind bemüht, Informationen so aktuell und umfassend wie möglich zu recherchieren und zu präsentieren; eine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität können wir jedoch nicht übernehmen.

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Bookmark and Share
Weitere ThemenRSS-News-Feed abonnieren