Zinspolitik

 

Synonyme:
Kurzform:
engl.: interest policy

 

Definition 1:

Die Zinspolitik war Teil des Aufgabengebietes der Deutschen Bundesbank. Kern der Zinspolitik ist die Festsetzung des Diskontsatzes, Lombardsatzes, Sonderlombardsatzes und des Zinssatzes für Wertpapier-Pensionsgeschäfte.

Am 1.1.1999 hat die Deutsche Bundesbank die Geldsouveränität an die Europäische Zentralbank abgegeben. Diskont- und Lombardsatz wurden durch den Basiszins und Refinanzierungssätze ersetzt.

Börsenlexikon, © 2000 Campus Verlag

 

Haftungsausschluss:

Die Inhalte in InvestorWissen24.de dienen ausschließlich Ihrer Information und Anregung. Die bereitgestellten Informationen stellen insofern keine Empfehlungen oder Bewertungen für Ihre persönliche Finanzsituation dar. Sie sind auch nicht dazu gedacht, professionelle Beratungen durch im Börsen- und Finanzwesen tätige Experten zu ersetzen. Bei allen individuellen Fragen und Entscheidungen rund um Ihre Finanzen sollten Sie auf jeden Fall einen Experten hinzuziehen

Wir sind bemüht, Informationen so aktuell und umfassend wie möglich zu recherchieren und zu präsentieren; eine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität können wir jedoch nicht übernehmen.

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Bookmark and Share
Weitere ThemenRSS-News-Feed abonnieren