inflationsbereinigter Ertrag


Synonyme:
Kurzform:

engl.: inflation-adjusted return


Definition 1:

Eine Berechnung der Rendite, die die Inflationsrate der Ertragsperiode berücksichtigt. Der inflationsbereinigte Ertrag offenbart den Ertrag eines Investments, nachdem die Auswirkungen der Inflation abgezogen wurden.

Er wird wie folgt berechnet:

Eine einfache Annäherung an den inflationsbereinigten Ertrag erhalten Sie auch, indem Sie die Inflationsrate von der Ertragsrate abziehen. Die Auswirkungen der Inflation vom Gewinn einer Investition abzuziehen ermöglicht es dem Investor, das wahre Ertragspotenzial des Wertpapieres zu sehen, ohne die äußeren wirtschaftlichen Kräfte. Nehmen wir beispielsweise an, dass ein Investor eine Obligation gehalten hat, die ein Jahr lang 4% eingebracht hat. Wenn man nur den Gewinn überprüft, sieht es so aus, als hätte diese Obligation ein positives Einkommen eingebracht. Falls jedoch die Inflation für das Jahr 5% betrug, beträgt die echte Ertragsrate auf der Obligation -1%.

Übers. von http://www.investopedia.com/terms/i/inflation_adjusted_return.asp


Haftungsausschluss:

Die Inhalte in InvestorWissen24.de dienen ausschließlich Ihrer Information und Anregung. Die bereitgestellten Informationen stellen insofern keine Empfehlungen oder Bewertungen für Ihre persönliche Finanzsituation dar. Sie sind auch nicht dazu gedacht, professionelle Beratungen durch im Börsen- und Finanzwesen tätige Experten zu ersetzen. Bei allen individuellen Fragen und Entscheidungen rund um Ihre Finanzen sollten Sie auf jeden Fall einen Experten hinzuziehen

Wir sind bemüht, Informationen so aktuell und umfassend wie möglich zu recherchieren und zu präsentieren; eine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität können wir jedoch nicht übernehmen.

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Bookmark and Share
Weitere ThemenRSS-News-Feed abonnieren